Das FGL-Netzwerk - Eine Idee wird geboren

Leitbild-Vision-Ziel des Netzwerkes zum Thema: "Effiziente Wertschöpfung bei Herstellung und Anwendung von Formgedächtnislegierungen (EffHA-FGL)"

Im Vergleich zu Konstruktionswerkstoffen sind Formgedächtnislegierungen (FGL) bisher zu wenig in technischen Anwendungen etabliert. Fehlende Werkstoffdaten, Konstruktions- und Simulationswerkzeuge sowie die noch nicht existente Normung von Prozessen und Verfahren für FGL sind einige Gründe dafür. Aufgrund der damit verbundenen technischen sowie wirtschaftlichen Risiken, gibt es insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Hemmschwelle beim Einsatz dieser neuen FGL-Technologie.

Vor dem Hintergrund dieser Problematik entstand die Idee, eine Plattform für Unternehmen aus allen Industriezweigen zu schaffen, die sich mit FGL beschäftigen oder an ihnen interessiert sind. So wurde das Netzwerk "Effiziente Wertschöpfung bei Herstellung und Anwendung von Formgedächtnislegierungen (EffHA-FGL)" geboren.

Ziele des Netzwerks:

  • Bekanntheitsgrad von FGL weiter steigern und in bisher wenig genutzte Geschäftsfelder tragen, wie den Maschinen-, Geräte- und Automobilbau
  • Vorteile von Formgedächtnislegierungen als "Multifunktionswerkstoff" in Neuen Märkten und Aufgabenfeldern etablieren
  • Innovative Verfahren, Dienstleistungen und neue Produkte entlang der Wertschöpfungskette vorstellen

Dabei steht die effiziente Verbindung bisher getrennter Prozessschritte bei der Herstellung, Verarbeitung und Adaption von FGL-Bauelementen im Vordergrund.